Bergisch Pur

Die Regionalmarke aus dem bergischen Land

Bergisch Pur

Die Regionalmarke aus dem bergischen Land

Bergisch Pur

Die Regionalmarke aus dem bergischen Land

Aktuelles rund um Bergisch Pur

Bergisch Pur geht neue Wege.

Es duftet herrlich nach frisch geröstetem Kaffee in der Rösterei Drago Mocambo in Radevormwald. Die älteste Kaffeerösterei im Bergischen Land kann und will seine italienischen Wurzeln nicht verleugnen, sind sie doch der Ursprung für eine einzigartige Erfolgsstory. Denn dem Gründer, Guiseppe Drago – der als Gastarbeiter seit den 1970er Jahren in Radevormwald bei einem mittelständischen Betrieb beschäftigt war – fehlte der heimische Espresso im Bergischen Land so sehr, dass er kurzerhand beschloss, ihn selber zu rösten. Mittlerweile arbeitet schon die dritte Generation im Betrieb und aus der Sehnsucht nach einem Stück Heimat ist ein neues Zuhause mit einem florierenden Betrieb als Mittelpunkt geworden.

Der ökologische Fußabdruck fängt beim Einkaufen an.

Wermelskirchen. Einige Supermärkte bieten über das ganze Jahr Importwaren an, obwohl es auch

Regional viele Produkte zu kaufen gibt. Warum regionales Einkaufen besser für den Klimaschutz

ist, erklären Carsten Sauer, Geschäftsführer vom Verein Bergisch Pur und Jochen Schmees, Inhaber

vom Unverpackt-Laden.

weiterlesen:

https://rp-online.de/nrw/staedte/wermelskirchen/klimaschutz-durch-regionales-einkaufen-und-unverpackt-laden-in-wermelskirchen_aid-45594147

 

 

 

Ab jetzt wieder verfügbar, die Bergisch Pur Präsentkiste im neuen Design!

Lang erwartet und endlich eingetroffen sind unsere qualitativ hochwertigen Präsentkisten mit Schiebedeckel aus unbehandeltem Holz.

Befüllung nach Wunsch und anlassbezogen möglich. Sprechen Sie uns an!

 

Das Team von Bergisch Pur wünscht viel Spaß beim schenken!

Am Freitag machten sich die Frauen und Männer der Bergisch Pur Imkergemeinschaft auf den Weg zur für die Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal zuständigen Biologischen Station Mittlere Wupper. Zusammen mit den Biologischen Stationen Haus Bürgel, Rhein-Berg und Oberberg ist sie Mitglied der Bergisch Pur Gemeinschaft.

Bis das Getreide zum Mehl gemahlen und zum Brot verarbeitet in der Bäckerei liegt, ist es oft ein langer Weg - in Fall von bergisch pur aber nicht: Das Getreide stammt aus Wuppertal vom Gut zur Linden, wird in der Horbacher Mühle in Neunkirchen-Seelscheid gemahlen und beispielsweise in der Bäckerei Gießelmann in Bergneustadt zu leckerem Brot verarbeitet. Kürzere Wege gibt es fast nicht!

Die Lokalzeit Bergisches Land des WDR hat die einzelnen Schritte begleitet:

Lokalzeit Bergisches Land - bergisch pur

 

 

Das passt: Mario Fritzen führt mit der Kürtener Landbäckerei einen klassischen Handwerksbetrieb – hier wird noch komplett in Handarbeit gebacken. Um gegen die Backshops und Handelsketten bestehen zu können, legt er Wert auf seine Rohstoffe – da war der Weg zu BERGISCH PUR nur konsequent.

Am Montag wurde in Köln der Ernährungsrat für Köln und Umland gegründet. Der erste Ernährungsrat Deutschlands versteht sich als beratendes Gremium für die Politik – sein Ziel ist eine regionalere Versorgung mit Nahrungsmitteln. Mit vier Vertretern ist das Bergische Land im Ernährungsrat vertreten.

Einfach mal machen – unter diesem Motto hat die Reporterin von WDR5 eine Woche lang die regionale Ernährung ausprobiert.

Nachdem 2014 BERGISCH PUR mit „Regional plus“ ausgezeichnet wurde, gibt es nun auch einen Imagefilm über BERGISCH PUR vom Landesverband Regionalbewegung Nordrhein-Westfalen.